Die verstrickte Dienstagsfrage 5/2009

Die verstrickte Dienstagsfrage 5/2009
Was steht für Euch bei Eurem Hobby „Stricken“ (Häkeln, Färben, Filzen…) im Vordergrund: Einfach der Spaß an der Freud‘, also frei nach dem Motto „erlaubt ist was gefällt und Spaß macht“? oder
Absoluter Perfektionismus bei der gesamten Herstellung der Handarbeit und der Anspruch auf ein optimales und perfektes fertiges Produkt? oder
von beidem etwas – inwieweit?
Sollte alles vollkommen harmonisch aussehen oder darf es auch total verrückt und individuell sein?

Bei mir ist es wirklich Spass an der Freud‘. Es ist Entspannung pur und von Perfektionismus kann nicht die Rede sein. Sprich 150%ige Arbeiten gibt es bei mir nicht. Bei kleinen Fehlern wird schon gemogelt.  Klar habe ich den Anspruch auf ein optimales perfektes fertiges Produkt. Wer hat das nicht ? – sonst könnte man ja gleich für die Mülltonne arbeiten. Harmonie ist schon wichtig für mich, aber deshalb kann es trotzdem individuell und total verrückt sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s