Färbeergebnis/resultat af farvning

 

                                                                                                            

 

Hier nun das Ergebnis meiner ersten Färbeaktion. Gefärbt wurde mit 170 g Wallnussblätter. Hinten links 1. Zug, hinten rechts 2, Zug und das kleine Knäuel vorne 3. Zug. Im grossen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit meinem Ergebnis fürs erste Mal färben. Aber es ist verbesserungsbedürftig. Zum einen habe ich den Fehler gemacht, dass ich das Garn bei der 1. Färbung zu stramm abgebunden habe. Resultat: Mit regelmässigen Abständen ist ein heller Fleck von ca. 1 cm Breite im Garn. Bei der 2. Färbung habe ich das Garn zu wenig abgebunden. Ergebnis: Total verwirrtes Garn wurde aus dem Färbetopf herausgeholt und ein mühseliges auseinander friemeln war der Lohn. Ausserdem ist dies Knäuel auch in sich leicht verfilzt, welches wohl mit dem Verzotteltem zu tun hat. Letztendlich nun das kleine Knäuel, die 3. Färbung: Hier war ich so naiv und habe kein verzwirntes Garn, sondern nur gesponnenes Garn in den Färbetopf gegeben. Tja wie das aussah als ich es aus dem Topf herausgeholt habe könnt Ihr euch sicherlich vorstellen. Dennoch hat es mir riesigen Spass gemacht, und ich bin fasziniert davon was man mit ein paar Blättern erreichen kann. Von meinen „Dummheiten“ habe ich gelernt, so dass mir diese Fehler nicht wieder passieren. Wie heisst es doch so schön: Übung macht den Meister!!!

Dette er så resultatet af min første farveaktion. Der blev farvet med 170 g valnøddeblade. Bagerst til venstre 1. farvning, bagerst til højre 2. farvning og forrest 3. farvning. I det store og hele er jeg ret tilfreds med resultatet  for at det var allerførste gang. Men det kan gøres bedre. Jeg har lavet den fejl at jeg har bundet garnet fra den første farvning for stramt sammen, hvilket resulterede i at der nu i regelmæssig afstand er en lys stribe på ca. 1 cm. Ved den 2. farvning havde jeg til gengæld ikke bundet garnet nok sammen. Her kom der så en stor klump garn ud af farvegryden som i møjsommelig arbejde skulle filtres fra hinanden. Desuden er garnet rimelig filtret, hvilket nok rører af, at det var så „klumpet“. Ved den 3. farvning var jeg så så naiv at få garn i farvegryden der kun var spundet med ikke tvundet. I kan sikkert gætte jer til hvordan det så ud da det kom ud af gryden. Trods alt har det været rigtig sjovt og spændende, og jeg er fascineret af hvad man kan opnå med et par blade. Af mine „dumheder“ har jeg lært, so de fejl laver jeg helt sikker ikke næste gang. Det hedder jo: Øvelse gør mester!!!

 

 

                                                                                                                 

 

Forleden kom der et nyhedsbrev fra Knitting Daily, hvor der blev præsenteret et sjal fra Vivian Høxbro. Prinzippet er hendes kendte Domino knitting, bare at firkanterne kun bliver strikket halvt færdige. Efterfølgende skal det hele så filtes i maskinen. Som I kan se er jeg begyndt på det. Jeg må indrømme at det indtil videre ikke ser ud af ret meget, men jeg håber da at resultatet bliver flot. – Vi får at se ….

Vor einigen Tagen kam ein Newsletter von Knitting Daily, wo ein Schal von Vivian Høxbro präsentiert wurde. Das Prinzip ist das von ihr bekannte Domino Knitting, nur dass die Quadrate nur halb fertig gestrickt werden. Abschliessend wird es dann in der Waschmaschine gefilzt. Wie Ihr sieht habe ich den Schal angefangen. Ich gestehe, es sieht momentan nach „garnichts“ aus, aber ich hoffe das Endergebnis wird schön. – Wir werden sehen …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s